Gestaltinstitut Münster

Gestalttherapie-Fortbildungen

Seit 1996 führen wir Gestalttherapie- Fortbildungen im Rahmen des Gestaltforums durch. Mit unserem Curriculum beziehen wir uns besonders auf die Gegebenheiten unserer Zeit und ihre besonderen Möglichkeiten und Erfordernisse.
Unsere Aufgabe in der Ausbildung von Therapeuten sehen wir hauptsächlich in der Entdeckung und Förderung des „inneren Therapeuten“ in jedem Teilnehmer selbst. Dies ist ein sehr tiefer Prozeß jedes Einzelnen. Wir arbeiten dazu in festen Gruppen, einzeln und in Intensivseminaren, immer wieder unter stützend orientierter Supervision.
Eine Ausbildungsgruppe bei uns dauert 3 Jahre.
Offene Abende mit Informationen zur Ausbildung und der Möglichkeit, Gestalttherapie praktisch kennenzulernen finden jeweils vor Beginn jeder neuen Fortbildungsgruppe statt und werden in der Tagespresse und auf unserer Homepage angekündigt.

Das Ziel:

Ziel des Lehrgangs ist die Fortbildung der TeilnehmerInnen zu qualifizierten und verantwortlichen GestalttherapeutInnen.

Die Fortbildung beinhaltet eine umfangreiche Vermittlung von therapeutischem Wissen, Methoden und Verfahren auf dem Hintergrund intensiver Selbsterfahrung und Persönlichkeitsentwicklung.
Ausgehend von diesem Fundament aus Wissen und Erfahrung können die TeilnehmerInnen die angelernten Methoden im Laufe der Fortbildung zunehmend zu ihrem eigenen, persönlichen Handwerkszeug entwickeln und so zu einer gut fundierten, kreativen und intuitiven Herangehensweise finden, die weit über bloße therapeutische „Technik“hinausgeht.
In diesem Sinne verstehen wir unter Professionalität von GestalttherapeutInnen und GestaltberaterInnen die Fähigkeit, auf dem Boden lebendiger Bewusstheit das Erlernte flexibel und schöpferisch anzuwenden.

Für wen ist diese Fortbildung ?

Der Lehrgang steht allen Berufsgruppen offen. Das Mindestalter beträgt 25 Jahre, Zugangsvoraussetzung ist ein Hauptschulabschluß. Wir wenden uns ausdrücklich an Menschen aller Berufsgruppen, da wir davon ausgehen, dass die am Ende erreichte Kompetenz nicht nur einer im engeren Sinne therapeutischen Arbeit zugute kommt.
Die TeilnehmerInnen der Fortbildung durchlaufen in aller Regel einen tiefen persönlichen Prozeß, der sie zu einer weitreichenden Kenntnis der eigenen Person und ihrer Möglichkeiten und somit zu einer erhöhten emotionalen Kompetenz, einem Ausbau ihrer Teamfähigkeit und zu einem gut fundierten Wissen über psychische Prozesse und Gruppenprozesse führt. Diese Fähigkeiten werden in vielen Berufsfeldern gesucht und gebraucht.

Beginn der nächsten Gruppe: Oktober 2016 

Unser ausführliches Curriculum können Sie hier ansehen oder herunter laden (rechte Maustaste: Ziel speichern unter...)

 

Unsere nächste Ausbildungsgruppe beginnt am 1.10.2016 und wird eine überregionale Gruppe sein. Es werden sowohl Teilnehmer aus dem Großraum Münster, dem Ruhrgebiet, dem Siegerland und Marburg in der Gruppe sein, so daß wir in gut für alle erreichbaren Tagungshäusern arbeiten werden.

Die Leiterinnen, Kathrin Otten und Yvonne-Eva Thiemann, kommen aus Münster und Marburg.