Gestaltinstitut Münster
Zur Übersicht

Burnout - Prävention

Veranstaltungen >>

 

 

Angstzustände, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, extreme Mattigkeit - in der Bevölkerung oft immer noch für eine hippe Art der Anstellerei gehalten, ist das Burn-out-Syndrom für Betroffene eine schwere Störung des Alltags, oft bis zur völligen Unfähigkeit, den Beruf auszuüben oder ganz normale Dinge zu tun.

 

Viele Menschen stehen völlig überrascht vor ihrer plötzlichen "Unfähigkeit" , waren sie doch vorher hart, oft gern arbeitende Menschen, die "mitten im Leben" standen und verantwortungsvolle Tätigkeiten gut ausgefüllt haben.Plötzlich geht nichts mehr - und was man selber kaum versteht, kann häufig die Umgebung noch weniger nachvollziehen.

 

KollegInnen, welche die Arbeit anderer mittragen müssen, sehen sich oft kaum in der Lage, Solidarität zu empfinden mit den sich auf dem Sofa ausruhenden kranken Kollegen.

 

Burnout-Betroffene empfinden häufig eine tiefe Scham angesichts ihres Nichtfunktionierens und der Mehrbelastung für die Kollegen.

 

 

Allerdings kommt man aus dieser Krise meist durch Ausruhen

 

oder den Versuch, die Symptome zu unterdrücken, nicht heraus.

 

Auch Medikamente kaschieren bestenfalls für einige Zeit die Symptome, die bei der nächsten Gelegenheit wieder auftauchen.

 

 

Um aus dieser tiefen Krise eines Tages erstarkt wieder hervorzugehen, braucht es in den allermeisten Fällen fachkundige Begleitung, um die eigene Störung im Leben zu verstehen und um Umgangsweisen mit sich selbst und dem Alltag zu erlernen, welche einem helfen, gelassen durch die Wechselfälle des Lebens zu navigieren.

 

 

Menschen, die noch nicht im "Burnoutloch" verschwunden sind, aber bereits einige oder eines der beschriebenen Symptome an sich feststellen, können an einem Burnout-Präventions-Training teilnehmen.

 

 

Mithilfe vielfältiger Übungen aus verschiedenen Bereichen und Gesprächen wird dort der Weg zu mehr Gelassenheit und Lebensfreude wieder beschritten, sowie die emotionalen und körperlichen Abwehrkräfte gestärkt.

 

(10 Abende á 2 Std.)

 

 

Die Burnout-Hilfegruppe richtet sich an Personen, die kurz vor, während oder nach einer Krankschreibung stehen.

 

Hier geht es darum, die eigene Krise zu verstehen, zu erschließen und Schritt für Schritt zurück zur eigenen Kraft zu gelangen - bereichert durch die Erkenntnisse aus der Verarbeitung der Krise.

 

Es wird empfohlen, diese Gruppe mindestens 5 Monate lang zu besuchen.

 

(1x/Wo 3 Std)

 

 

Termine: Burnout- Hilfegruppe Donnerstags, 17.00-19.50 Uhr

 

Burnout-Präventionsgruppe Donnerstags, 20.00 Uhr

 

keine Termine in den Schulferien NRW,

 

 

Ort: GESTALTINSTITUT MÜNSTER, Friedensstrasse 40

 

Leitung: Yvonne-Eva Thiemann

 

Kosten: Burnout-Präventionsgruppe - 150,- €

Burnout-Hilfegruppe - 120,-€/ Monat

 

 

Yvonne-Eva Thiemann, *1965, Mutter von 5 Kindern, HP Psych.,Gestalttherapeutin in freier Praxis seit 1992, Gründerin des Gestaltinstitut Münster, Seit 1996 Fortbildungsleiterin für Gestalttherapie, Traumaheilung und Paartherapie, Lehrerin für Autogenes Training, Trainerin für "Bochumer Gesundheitstraining"

Seit vielen Jahren Erfahrung mit Burn-out-Patienten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht

Kommentare

Nichts gefunden

Einen Kommentar verfassen